UNTERKUNFT ESSEN & TRINKEN SEHENSWERTES KUNST & KULTUR PAUSCHALANGEBOTE SPORT & FREIZEIT
ORT TERMINKALENDER GESUNDHEIT ANREISE & VERKEHR CAMPING KARTEN
 
 
 
Herzlich Willkommen
in Peenemünde
 


Bekannt ist der Ort natürlich in erster Linie durch die Heereswaffenversuchsanstalt, in der zur Zeit der Hitler-Diktatur Raketentechnik erforscht und die später sogenannten Vergeltungswaffen V1 und V2 entwickelt wurden. Diese Tatsache machte den Ort auch zum Angriffsziel für die britische Royal Air Force. Das Gebiet hat überhaupt militärische Tradition, denn die Mündung der Peene war ein strategisch günstiger Punkt und als solcher von Preußen, Schweden und Dänen gleichermaßen begehrt. Weitere Informationen erhält man im Historisch-technischen Museum.

Peenemünde mit seinen 300 Einwohnern bietet aber mehr als eine Aufarbeitung und Präsentation seiner Geschichte. Am alten Militärflughafen kann der Besucher Charter- und Rundflüge buchen, auch Mietwagen und Fahrräder sind hier entleihbar.

Im Hafen fällt zunächst das dort liegende russische U-Boot auf. Hier können Schiffsausflüge zur Insel Ruden oder zum Achterwasser gestartet werden, auch Piraten- und Wikingerfahrten werden angeboten.

Neben dem Historisch-Technischen Informationszentrum (HTI) bietet Peenemünde die Ausstellung "Phänomenta". Als eine von sieben gleichnamigen deutschen Ausstellungen verfolgt das Projekt den Gedanken interaktiver Wissensvermittlung. Den Besuchern soll ein sinnlicher Zugang in die Welt der Naturwissenschaft eröffnet werden.
 
Geschichte von Peenemünde
 
   
Altes Kraftwerk
Flugplatz mit DDR-Militärgeräten
 
Alter U-Boothafen
 
Kraftwerk
 
Info-Schild